J U S T I N E

justinevienna

Bartolomeo Veneto, (1480 - 1530),  "FLORA" - Idealbildnis einer Kurtisane
Bartolomeo Veneto, (1480 - 1530), "FLORA" - Idealbildnis einer Kurtisane



Die  Bezeichnung Kurtisane für eine in adeligen oder hochbürgerlichen Kreisen für Liebesdienste zur Verfügung stehende Frau stammt, wie der Name (frz. Courtisane, ital. Cortigiana) schon sagt, ursprünglich aus dem höfischen Bereich (frz. Court, ital. Corte = Adelshof) .

Wie die Mätresse wurde auch die Kurtisane Geliebte eines oder mehrerer Männer von Adel oder vermögendem, hohen Stand.

In der Weltliteratur ist das bekannteste Beispiel einer Kurtisane Marguerite Gautier, die Kameliendame in dem gleichnamigen Roman von Alexandre Dumas aus dem Jahr 1848. Er war die Vorlage für die Oper La Traviata von Giuseppe Verdi.